Gesamtgemeinde

Jahresrückblick 2003

Januar 2003
Das neue Jahr 2003 beginnt mit dem Neujahrempfang am 5. Januar in Christus König, bei dem auch unsere Sternsinger zugegen sind. In den Tagen davor brachten sie den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen und sammelten über 5.000 € für Kinder in aller Welt.
 
Februar 2003
Während der närrischen Zeit gab es wieder zahlreiche Veranstaltungen in den drei Gemeindeteilen, bei denen es hoch herging.
Wegen der rückläufigen Anzahl der Gemeindemitglieder (jedes Jahr über 200 Gemeindemitglieder weniger) und der Anpassung der Zuweisung des Bistums an die neue Gemeindegröße muss der Kirchenvorstand im Haushalt 2003 ca. 20.000 € gegenüber dem Vorjahr einsparen. Der neue Haushalt wurde am 5. Februar verabschiedet.
 
März 2003
Im Jahr der Bibel hatte das Bistum Essen alle Gruppen aufgerufen, in der Fastenzeit einmal das normale Programm beiseite zu lassen und stattdessen einen Abend mit der Heiligen Schrift zu gestalten. Neben zahlreichen Gruppierungen machte dies auch unser Pfarrgemeinderat.
Augustinerpater Dr. Michael Wernicke eröffnete am 23. März die Reihe der Gastprediger in Christus König, die von da ab monatlich zu einem festlichen Gottesdienst erschienen, um auf das 50-jährige Kirchweihfest von Christus König vorzubereiten.
 
April 2003
Nach langer Krankheit verstarb am 2. April Pfr. Benno Berkenkopf, der von 1968 bis 1985 Pfarrer von St. Peter war. Viele Hochfelder erwiesen ihm beim Begräbnis die letzte Ehre.
Schweren Herzens fällt der Kirchenvorstand am 10. April die Entscheidung, im Jahr 2004 je eine Kindergartengruppe in St. Peter und in St. Bonifatius zu schließen. Der Entscheidung war ein längerer Entscheidungsprozess vorausgegangen, in dem das Bistum die Notwendigkeit von Einsparungen bei rückläufigen Kinderzahlen deutlich machte.
Zirkusluft schnuppern 13 Kinder in der Osterwoche. Betreut von zirkuserfahrenen Referenten aus unserer Jugend stellen sie beim Kinder-Mitmach-Zirkus "Circus Florino" ein komplettes Zirkusprogramm auf die Beine, das am 26. April im Zirkuszelt vor der Christ-König-Kirche zur Aufführung kommt.
Am 27. April und am 4. Mai finden in unserer Gemeinde die Erstkommunionfeiern statt. 39 Kinder können zum ersten Mal die Heilige Kommunion empfangen.
Der Pfarrgemeinderat beschließt am 28. April, die Gemeindeberatung des Bistums Essen in Anspruch zu nehmen, und entwickelt mit den Beratern Herrn Alferding und Herrn Leibold in der Folge eine Reihe von Zielen, die im Beratungsprozess bearbeitet werden sollen.
 
Mai 2003
Im Frühling wird in St. Peter fleißig umgebaut. Die Bücherei wird aufgegeben und ein Gruppenraum eingerichtet. Der CaKaDu-Treff erweiterte sich und auch die Kleiderkammer erhält in St. Peter neue Räume.
Zum zweiten Mal fand die Pfarrwallfahrt nach Kevelaer statt. Zwei gut gefüllte Busse fuhren am 8. Mai zur "Trösterin der Betrübten" nach Kevelaer.
Am 10. Mai wird in der überbesetzten Kirche Christus König das Oratorium "Adam - Die Suche nach dem Menschen" von Gregor Linßen mit über 100 Sängerinnen und Sängern aufgeführt. Anlass ist der 50. Geburtstag des katholischen Jugendamtes und des Bundes der katholischen Jugend (BDKJ) in Duisburg.
Unter dem Motto "Ihr sollt ein Segen sein" findet vom 28. Mai bis zum 1. Juni in Berlin der erste Ökumenische Kirchentag statt. Auch einige Jugendliche unserer Gemeinde nehmen daran teil.
Am Himmelfahrtstag fand wieder unser Gemeindewandertag statt. Bei guter Beteiligung ging es zum Wandern an die Niers und am Abend wurde in St. Peter auf der Schwesternwiese gegrillt.
 
Juni 2003
Feuergeschichten aus der Bibel standen im Mittelpunkt des Kinderbibelwochenendes vom 13. - 15. Juni in Christus König. 41 Kinder und Jugendliche beteiligten sich daran.
Alle drei Kirchen wurden am Fronleichnamsfest wieder durch die Prozession verbunden.
 
Juli 2003
"Wir reichen uns die Hände" - Unter dieser Überschrift feiern wir am 6. Juli unser Pfarrfest in St. Bonifatius. Unsere drei Kindergärten leisten einen wichtigen Beitrag dazu. Ein Teil des Erlöses ist für das neu entstehende geistliche Zentrum Kloster Kamp.
Am 6. Juli wird auch unser neuer Bischof Dr. Felix Genn in Essen in sein Amt eingeführt. Er folgt Bischof Dr. Hubert Luthe, der vor über einem Jahr aus Altersgründen von seinem Amt entbunden worden war.
 
August 2003
Im Zuge der Vorbereitungen auf das Jubiläum wird Christus König renoviert. Die Kirche erhält einen neuen Anstrich, die Altarwand wird farblich gestaltet und die Beleuchtung verbessert.
Auch in diesem Jahr finden zwei Ferienfreizeiten statt: 27 Kinder mit Leitern und Kochmuttis fahren am 4. August für 14 Tage nach Benolpe ins Sauerland und 16 Jugendliche mit ihren Leitern machen sich am 30. August für 14 Tage auf den Weg nach Ungarn an den Plattensee.
Bei der Kirchenvorstandssitzung am 21. August legt der stellvertretende Vorsitzende Herr Heinrich Kraayvanger sein Amt und seine Mitgliedschaft aus persönlichen Gründen nieder. Frau Anne Dittmer rückt für ihn in den Kirchenvorstand nach. In der Sitzung darauf wird Herr Michael Toszkowski zum neuen Stellvertreter gewählt.
 
September 2003
Mit dem Ende der Jugendfreizeit endete auch der Dienst unserer Jugendpflegerin Ute Zumkeller, die nur neun Monate bei uns war. Sie trat eine Stelle beim Katholischen Jugendamt Leverkusen an. Vermutlich wird diese Stelle wegen der angespannten Haushaltslage im Bistum Essen auf unabsehbare Zeit nicht besetzt.
Am 13. und 14. September fand im Böninger Park das diesjährige Hochfelder Stadtteilfest statt. Auch unsere Gemeinde hat sich diesmal mit einem Informations- und Begegnungsstand beteiligt. Im nächsten Jahr soll ein ökumenischer Stand geplant werden.
Ende September zieht Pfarrer Erwin Bednarczyk in die Kaplanei nach St. Bonifatius. In diesem Jahr ist es gelungen, beide Kaplaneien herzurichten und nun ganz zu vermieten.
 
Oktober 2003
Unter großer Beteiligung feiert Christus König am 3. Oktober das 50-jährige Kirchweihjubiläum. Weihbischof Franz Vorrath feiert mit den ehemaligen Pfarrern Pater Marcellus und Pater Egbert und mit Pfarrer Jakschik den Festgottesdienst. Bei der anschließenden Begegnung platzt der Pfarrsaal aus allen Nähten. Neben weiteren Augustinern hatte sich auch Schwester Materna eingefunden, die über 18 Jahre den Kindergarten leitete.
Am 5. Oktober wird in der Pauluskirche Pfr. Heinz-Günter Frenzen verabschiedet, der nach langen Jahren als Gemeindepastor in den Ruhestand ging.
26 Reisende machen sich am 21. Oktober auf den Weg in die Türkei, um auf den Spuren des Heiligen Paulus und der Offenbarung des Johannes der frühen Kirche zu begegnen.
 
November 2003
Bei der Kirchenvorstandswahl am 14. und 15. November werden alle fünf ausscheidenden Kirchenvorstandsmitglieder wiedergewählt. Die drei neuen Kandidaten sind nun Ersatzmitglieder.
Der diesjährige Weihnachtsbasar findet am 22. November als Christkindlmarkt in St. Peter statt. Ein Teil des Erlöses ist wiederum für Kloster Kamp bestimmt.
Am 24. November trifft sich zum ersten Mal die Lenkungsgruppe für den Gemeindeberatungsprozess. Es wird mit den Gemeindeberatern ein Vertrag abgeschlossen, der nun für 2004 die Struktur und die Ziele des Beratungsprozesses festlegt. In der Folge werden nun Mitarbeitende gesucht, welche die festgelegten Ziele wie z. B. Gewinnung neuer Mitarbeiter oder die Festigung der Jugendarbeit angehen. Binnen weniger Tage konnten hierfür ausreichend Gemeindemitglieder gewonnen werden.
 
Dezember 2003
Der Lebendige Adventkalender beginnt am 1. Dezember zum dritten Mal. Die Abende haben ein unterschiedliches Echo. Leider können an einigen Abenden keine Gäste begrüßt werden.
Mit der Aufführung des Märchenspiels "Schneewittchen und die sieben Zwerge" im Rahmen der Adventfeier des Kindergartens von Christus König begann die 10. Spielsaison der Theatergruppe.

Pfr. Bernhard Jakschik